child facebook instagram tag twitter youtube heart search search white cart cart white arror_right pinterest lock delivery badge present bulb contact paper newsletter user giftreturn videocall License

RADSPORT-SCHUHE

Sohlenplatten: Wie man die Platten an den Fahrradschuhen richtig anbringt

Die Schuhe bilden 2 der 5 Kontaktpunkte zwischen dem Sportler und dem Fahrrad und die Sohlenplatten schaffen eine feste Verbindung zwischen den Schuhen und den Pedalen. Hier wird die Kraft übertragen, daher ist die richtige Einstellung sowohl für die Leistung als auch für den Komfort entscheidend.

Die Position der Sohlenplatte ist entscheidend, denn sie bestimmt wie der Fuß auf den Pedalen steht und daraus ergibt sich wie Knie und Hüfte darüber reagieren. Aus diesem Grund beginnt jedes seriöse Bikefitting mit der Einstellung der Sohlenplatten..

Doch wie stellt man die Platten für Radschuhe richtig ein? Der erste Schritt ist die Wahl der richtigen Radschuhe und Pedalen.

Mario Kummer

Die richtigen Fahrradschuhe

Entscheidend sind passende und gutsitzende Schuhe, mit denen man lange Strecken fährt, die die Kraft optimal und ohne Verluste übertragen und zudem natürlich auch bequem sein sollen.

 

Dabei spielen Länge, Breite, Verstell-System, Einlegesohle und Halt der Schuhe eine große Rolle.

 

Ich persönlich habe mit den UNIQUE Radschuhen von Q36.5 einen optimalen Schuh gefunden der all diese Anforderungen erfüllt.

how to set up cycling cleats - shoes

DIE RICHTIGEN PEDALE

Ein geeignetes Pedal ist ein Teil der Gleichung.

 

Es gibt verschiedene Pedalen mit unterschiedlichen Funktionen; bei fast allen kann man zwischen einer festen Position und einer mit etwas Bewegungsfreiheit für den Fuß wählen.

 

Jedes Pedal benötigt eine eigene Sohlenplatte . Ich empfehle immer eine mit etwas Spiel, die dem Fuß etwas Bewegungsfreiheit lässt.

Einstellen der Stollen an Fahrradschuhen

Hier sind meine Tipps zur Einstellung der Platten für Radschuhe.

Die Sohlenplatte sollte so positioniert werden, dass die Ballenlinie des Fußes auf der Pedalachse liegt. Dazu markiere ich die Position des Großzehen- und Kleinzehengelenks auf dem Schuh. Die seitliche Ausrichtung auf der Pedalachse mache ich von der Breite des Beckens abhängig. Bei der Montage der meisten Sohlenplatten gibt es noch ein wenig Spielraum, um den Q-Faktor zu erhöhen oder zu verringern.

Je nach Anatomie kannst du deine Füße parallel oder leicht geöffnet auf die Pedalen stellen. Für die meisten Pedalsysteme gibt es Schablonen für die Einstellungen, diese sind sehr hilfreich für die genaue Ausrichtung der Sohlenplatten.

Am Ende muss die sporttreibende Person ein ruhiges und gerades Bein haben und sich bei jeder Pedalumdrehung wohlfühlen, ohne das Gefühl zu haben die Fußstellung korrigieren zu müssen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Step 1: Ertaste die Referenzpunkte; Großzehengelenk und Kleinzehengelenk am Fuß.
  • Step 2: Benutze einen Marker (Klebeband), um die Position der Bezugspunkte auf dem Schuh zu bestimmen
  • Step 3: Setze die Sohlenplatten zusammen.
  • Step 4: Richte die Position der Sohlenplatten so aus, dass die Pedalachse zwischen den beiden Bezugspunkten liegt.
  • Step 5: Die Längsausrichtung der Schuhe zur Pedalachse sollte der natürlichen Stellung der Füße entsprechen.
  • Step 6: Die korrekte Position der Sohlenplatten lässt sich am besten durch einen Test auf dem Fahrrad überprüfen. Danach können die Einstellungen entsprechend vorgenommen werden.